Arbeiten vs. Berufung

In der Neuzeit sind so viele Reize und Ablenkungen von außen präsent wie nie zuvor.

So stehen wir vor der Herausforderung, unseren inneren Ruf nach Veränderung und Großartigkeit nicht durch Ablenkung zu überhören, bis uns eines Tages die innere Leere einholt, weil wir nicht nach unseren Werten leben.
Solange wir uns so nutzlos fühlen, dass wir für wenig Geld beinahe jede Arbeit annehmen würden, schrecken wir meist auch nicht davor zurück, unsere innere Leere mit äußeren Reizen oder Substanzen zu füllen.
Dass diese Art der Verdrängung nicht langfristig funktioniert, wissen wir zwar, und doch finden viele von uns nicht den Absprung zu dem Leben, das sie sich eigentlich wünschen.

Wer seinen inneren Ruf nicht ignoriert und anfängt, ihn zu würdigen und die eigenen Talente zu wertschätzen lernt, findet immer mehr Erfüllung von innen und wendet sich ganz natürlich ab von Ablenkungen – weil der geschaffene Wert anerkannt wird und die innere Leere nicht mehr präsent ist.

Werbeanzeigen
Denkstoff – was ist richtig?
  • Ist es wirklich richtig, dass wir erkranken, weil wir unsere innere Freude außer Acht lassen und uns zu Dingen zwingen, die falsch für uns sind?
  • Ist es wirklich richtig, dass wir uns einem Stundenlohn unterwerfen für ein Projekt, das uns nicht am Herzen liegt?
  • Ist es wirklich richtig, dass wir egoistisch sind, wenn wir unserer Freude folgen, obwohl wir so viel mehr Potenzial für Großartiges haben?
  • Ist es wirklich richtig, dass wir gegen unsere innere Uhr und unseren Rhythmus agieren müssen, obwohl wir so schlimmstenfalls unsere Gesundheit riskieren?
  • Ist es wirklich richtig, nicht zu tun, was uns innerlich ruft, obwohl wir so auch Arbeitsstellen freigeben, die nie für uns gedacht waren, aber für andere optimal sind?

Es gibt auf dieser Erde keine „falschen“ Talente. Es gibt auf dieser Erde keine „falschen“ Wünsche.

Was falsch ist, ist die Erwartung, keinen Mehrwert mit den eigenen Talenten und Interessen und Wünschen erschaffen zu können.

Wenn es dir Freude bereitet, Kuchen zu backen, Kinder zu schminken, Bio-Smoothies zu erfinden, im Internet über Affiliate Marketing zu recherchieren, Möbel zu designen, Hände zu halten und zuzuhören, Tiere zu pflegen, Farben zu kombinieren, Sprachen zu lernen, Träume zu deuten, Weine zu testen, Geschichten zu erfinden, Wettbewerbe zu gewinnen, Inspirationen zu schreiben, Kräuter zu sammeln …

Dann haben diese Tätigkeiten einen wichtigen Zeck. All das, was du liebendgerne tust, hat einen doppelten Nutzen:

Der Nutzen, den wir meist einfach erkennen, ist der, den wir anderen dadurch bieten können.

Wir sehen, dass unsere Tätigkeit einen Mehrwert für andere bietet, wenn ein Bedürfnis durch unser Tun befriedigt wurde.

Was aber, wenn all die freudvollen Tätigkeiten, die dich innerlich rufen, noch einen zweiten Nutzen haben, den du so vielleicht noch nie bemerkt hast?

Der zweite Nutzen liegt in der Befriedigung unserer eigenen, inneren Bedürfnisse, die wir oft unbewusst durch Manipulation stillen wollen.

Was wir erkennen müssen, ist folgendes:

Wir dürfen unserem Bedürfnis nach Ruhm, Einzigartigkeit, Wohlstand, Macht, Freiheit, Bewusstsein, Nähe, Sicherheit und vielen weiteren ganz einfach nachgehen.

Möchtest du auch endlich voranschreiten und deinen inneren Ruf ausleben? Möchtest du auch endlich raus aus dem Hamsterrad des Verdienens und Schuftens?
Hast du spezielle Ideen und Interessen, die du gerne weiter verfolgen willst?

Mit meinem Ausfüll-Büchlein kannst du deinen Fokus auf deine Berufung ausrichten und Erkenntnisse über den Sinn deines inneren Rufes erlangen.