Dein Erfolgs-Guide zur Wunscherfüllung: Gesetz der Anziehung Erfahrung und Praxis

Hallo lieber Leser,

Die gute Nachricht vorab: es gibt keinen Menschen, der privilegierter ist, seine Träume auszuleben als du – weil du nur Träume haben kannst, die zur Verwirklichung bereitstehen. Du kannst dir nichts wünschen, ohne dass sich das von dir Gewünschte auch dich wünscht – in diesem Universum ist alles verbunden. Auch du und das Ding / die Situation / die Person oder die Gegebenheit, die du dir wünschst.

In diesem Artikel zeige ich dir, welches Geheimwissen zum Manifestieren deiner Träume dir helfen wird, deine Träume w i r k l i c h und e r f o l g r e i c h zu verwirklichen.

Wir stecken in Positionen / Situationen / Jobs / Beziehungen fest, die unsere Energie fressen, ohne dass wir wirklich etwas positives daraus ziehen.
Die Motivation, die uns in den unangenehmen Positionen / Situationen / Jobs / Beziehungen festhält, ist meist eine negative Überzeugung, dass wir das, was wir wirklich wollen, nicht auf direktem Wege haben können.

Beispiel: Ich will eigentlich viel Geld, um meine Leidenschaft für´s Reisen auszuleben. Gleichzeitig aber denke ich, dass ich in keinem Themenbereich gut genug für eine gut bezahlte Anstellung bin oder mich sogar irgendwie verselbstständigen könnte – und ich bleibe in meinem langweiligen Job stecken, der mir nicht nur von der Tätigkeit her zum Hals raus hängt, sondern auch keinerlei Erfüllung, Wachstum oder Wert erschafft.
Trotzdem: Solange der Glaube präsent ist, dass es da draußen keine bessere Position für mich gibt, werde ich keinen Antrieb haben, mich nach etwas anderem umzusehen.

Und so geht es dann so lange weiter, bis deine innere Stimme dich regelrecht anbrüllt (mit Krankheit / Depression / Angststörungen / …), weil du im Kern immer gut genug für das bist, was du sein / haben / tun willst. Es gibt keinen Unterschied (bezüglich der Würdigkeit) zwischen dir und den erfolgreichen, die ihre Träume leben. Du bist genauso würdig, das Leben deiner Träume zu leben wie all die, auf die du hinaufsiehst und ehrfürchtig denkst: wow, haben die aber Glück!

Nein, „die“ haben kein Glück. „Die“ haben die Schnauze gestrichen voll gehabt, auch nur eine Sekunde ihres Lebens mit etwas zu verschwenden, das ihrer inneren Freude und ihrem inneren Kompass widerspricht.

So manch einer ging schon durch seine persönliche Hölle und stieß genau dadurch auf seine innere Wahrheit und seinen Herzensweg, weil in diesem Leben immer Kontraste nötig sind, um Präferenzen finden zu können.

Du kannst die Farbe weiß nicht vermissen, wenn sie hier ist. Nur, wenn du schwarz lebst, kannst du nach weiß streben. Und dass es weiß gibt, steht außer Frage. Sonst würdest du sie nicht vermissen.

Bedeutet: Wenn du dich fühlst, als würde in deinem Leben etwas fehlen, dann ist das deine Einladung, gezielt danach zu streben.

Allein dadurch, dass du etwas vermisst (Spaß, Erfüllung, Liebe, Freiheit, Sicherheit …) kannst du davon ausgehen, dass es für dich existiert. Andernfalls würdest du keine schlechten Gefühle über das Fehlen hegen. Deine schlechten Gefühle sind Botschaften deines inneren Kompasses, der immer schon genau weiß, wo du hinwillst und wie du dort hinkommst.

Fakt ist, dass es uns trotz all dem Wissen oft nicht möglich ist, unsere Träume zu manifestieren und unsere Wünsche realisiert zu bekommen.

Und um das ganze noch zu toppen, verfallen Menschen, die nach dem Gesetz der Anziehung leben und nicht das bekommen, was sie sich wünschen, schlimmstenfalls in eine Spirale des Selbsthasses, der Schuldgefühle und in depressive Verstimmungen. Das Gefühl der Machtlosigkeit schleicht sich ein.
Schließlich heißt es doch, dass du der Erschaffer deiner eigenen Realität bist – somit muss etwas in dir all die negativen Situationen, die Schulden, den Streit, die Krankheit und all das Schlechte angezogen haben. Dein Pech!

Ich verrate euch etwas – wohl kaum ein Krebspatient hat sich seine Diagnose bewusst und aktiv erschaffen – und sicher nicht, weil er immerzu an Krebs dachte.
Wohl kaum erschafft sich jemand ein familiäres Trauma. Oder Schulden, Feindseligkeit usw.

Es ist nicht so, dass sich diese Begebenheiten in dein Leben schleichen, weil du „immerzu an sie denkst“ und sie deshalb aufkommen – vielmehr sind sie die größten energetischen Blockaden, die zwischen dir und dem, was du dir als „optimal“ vorstellst, stehen.

Negative Umstände können demnach bestenfalls als deutliche Signale oder energetische Weckrufe betitelt werden. Doch dabei ist zu verstehen, dass es nicht das „was genau du denkst“ ist, was sich in deinem Leben spiegelt – vielmehr ist es das „wonach sich deine Gedanken anfühlen“.

Und das kann bedeuten, dass in dir eine Stimme schlummert, die seit Jahren daran zweifelt, dass du gut genug für etwas bist. Oder dass du dich selbst aufgeben musst, um jemandem so gut zu gefallen, dass er dir Sicherheit gibt. Oder dass du dich und deine Sehnsüchte leugnen musst, weil sie inakzeptabel sind. Oder dass keiner dich versteht und jeder etwas Schlechtes für dich will. Oder dass das ganze Leben aus Kämpfen besteht. Oder, oder, oder …

Wir alle haben unsere Päckchen zu tragen, die wir meist seit Kindertagen mit uns führen, ohne dass wir sie so richtig bewusst wahrnehmen und hinterfragen.

All diese unserem inneren Wesen widersprechenden Ideen und Überzeugungen äußern sich auf lange Sicht durch energetische Blockaden – beispielsweise durch:

  • Krankheiten, in denen die sonst natürlich anwesende Gesundheit nicht mehr fließt.
  • Mangel, in dem die sonst natürlich anwesende Fülle nicht mehr fließt,
  • Selbstzweifel, in denen die sonst natürlich anwesende Selbstsicherheit nicht mehr fließt,
  • Lethargie, in der die sonst natürliche Lebensfreude nicht mehr fließt,
  • Ängste, in denen das sonst natürliche Urvertrauen nicht mehr fließt …

Dies bedeutet, dass all diese negativen Gegebenheiten nicht einmal aktiv durch positive Gegebenheiten ersetzt werden müssen – vielmehr müssen wir Blockaden auflösen – wir müssen einen Damm entfernen, der die darunter natürlich fließende Lebensenergie wieder freigibt.

Das heißt im Endeffekt, dass es eine leichte Lösung gibt, unsere optimale Version und unsere von Grund auf bestehende Harmonie wieder herzustellen: wir müssen nichts erschaffen, vielmehr müssen wir unsere Blockaden finden, sie verstehen und sie liebevoll auflösen. Und dann, wenn wir sozusagen wieder im natürlichen Fluss des Guten sind, dürfen wir neutral wählen, welche Möglichkeit (welchen Wunsch – obwohl es jetzt kein brennendes Verlangen mehr ist, weil wir keine innere Blockade als negativen Kontrast mehr haben) wir gerne in unserem Leben erfahren möchten.

was du wertschätzt, ist die Option im Leben, die du als optimale Manifestation für dich ansiehst – nicht, weil du durch sie eine Lücke füllen möchtest, wo der natürliche Fluss des Guten gestört wurde – sondern weil du ganz neutral und aus einem reinen Herzen heraus den Wert schätzt. Dieser Wert kann in der Schönheit liegen – in einem Mehrwert, in einer freudvollen Erfahrung, in einer dich interessierenden Thematik. Jedenfalls sind diese wertgeschätzten Dinge und Gegebenheiten für dich kein Krückstock, durch den du eine innere Blockade kompensieren willst.

Und blockaden einfach ignorieren – geht das? Dann „lege ich meinen Fokus nur auf das Gute, was ich sehen will“.
– Keine gute Idee. Denn, was sich in deinem inneren schon als manifestierte Blockade zeigt, wird sich nicht dadurch auflösen, dass du so tust, als wäre sie nicht da. Dann wird sie schlussendlich nur lauter – wie ein jammerndes Kind, das deine Aufmerksamkeit erwecken will.

Eine Blockade (energetisch gesehen) löst sich nicht durch Widerstand auf – sie wird dadurch nur noch größer. Dann widerstehst du der Nachricht, die die Blockade dir liebevoll schenken will – und sie fängt irgendwann an zu brüllen.

Wenn du den Wert von etwas schätzt, also dessen Mehrwert oder Nutzen oder einfach dessen Schönheit in dich aufnimmst und dich leichtherzig darüber freuen kannst, bist du in einem Bereich, der deiner inneren Wahrheit entspricht. Du bist dort, wo du immer schon warst und was immer schon da war – nur, dass die Blockaden temporär diesen Fakt überdeckten. Du bist dann dort, wo es gegenüber deines Wunsches keine widersprüchlichen Gefühle gibt. Dein Wunsch fühlt sich, wenn er verwirklicht ist, nach Freude und Wertschätzung und Dankbarkeit an, denkst du nicht?


Wenn du etwas einfach nur der Freude halber willst, und nicht weil du dessen Gegenteil oder Abwesenheit fürchtest, erscheint es ohne Verzögerung und ohne harte Arbeit in deinem Leben – denn der immer vorhandene Fluss ist nicht blockiert.

Wie nutzt man Wertschätzung aktiv zur Realitätsgestaltung?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Wertschätzung zur aktiven Realitätsgestaltung zu nutzen:

  1. Du richtest deine Aufmerksamkeit aktiv und bewusst auf das, was du derzeit schon in deinem Leben wertschätzt. Hier zählen all die kleinen Dinge, wie Wasser zum Zähneputzen, frische Luft, ein Lächeln eines geliebten Menschen und, und, und.
    Durch die aktive Suche nach Dingen in deinem Leben, die du wertschätzt, liegt deine Frequenz grundsätzlich höher und näher an allem, was du dir eigentlich wünschst. Denn alles, was du dir wünschst, ist etwas, das du mit einem guten Gefühl wie die der Wertschätzung und Freude verbindest (hier sind nicht die Begierden gemeint, durch die wir eine Blockade und einen Mangel im Inneren kompensieren wollen). Wenn wir Wertschätzung aktiv praktizieren, wird uns zwangsläufig alles, was wir in unserem Leben nicht schätzen, auch bewusst. Und hier können wir die zweite Variante der Wertschätzung nutzen:
  2. Durch das Bewusstsein, was wir in unserem Leben nicht mögen – bzw. was in unserem Leben wir so, wie es ist, nicht schätzen, können wir unsere Blockaden erkennen. Wir können durch die Kontrasterfahrungen sehen, wo der Fluss des Guten eine Blockade aufweist. Und wir können durch diese Blockade herausfinden, was wir eigentlich wirklich wollen, bzw. welche Blockaden in uns aktiv an der Gestaltung negativer Situationen im Leben teilhaben.
    Dadurch, das negative Situationen und Umstände im Leben als Wegweiser dienen, da sie uns ganz genau sagen, welche Werte oder welche Wahrheiten in uns blockiert sind, haben sie allemal einen riesen Wert, den wir zu schätzen lernen können. Dafür müssen wir allerdings das Verständnis verinnerlicht haben, dass das Universum nicht gegen uns arbeitet – es arbeitet durch uns hindurch und seine größte Freude ist Expansion – es möchte sich all seiner Facetten bewusst werden – und wie könnte es das besser, als durch das Bewusstsein, was es nicht ist? Probleme sind Expansionsauslöser – sie sind das, was uns zum Fortschritt und zu Erkenntnissen führt. Sie sind meist der einzige Grund, weshalb wir uns mit inneren Konflikten und Blockaden außeinandersetzen – und somit sind sie mitunter die wichtigsten Helfer in unserem Leben.

Unter diesem Gesichtspunkt können wir Schritt für Schritt wertschätzend leben – während den positiven,- sowie negativen Erfahrungen in unserem Leben.

Und da Wertschätzung nicht auf der Basis von Widerstand funktionieren kann, sollten wir uns eines immer in´s Gedächtnis rufen: wir können nichts wertschätzen, was wir nicht wahrhaftig wertschätzen. Wir können unsere Gefühle nicht unterdrücken und so tun, als ob – aber wir können voller Offenheit all unsere Gefühle als Signale nutzen, um neue Wahrheiten über uns zu erfahren. Wir können all unsere negativen Gefühle als Wegweiser sehen – Wegweiser zu unserem wahrhaftigen, gesunden, harmonievollen, selbstsicheren und reichen Ich, das wir im Kern immer waren und immer sein werden.

Du bist die Schönheit, die sich wahrnimmt. Du bist das Leben, das sich selbst durch deine Sinne wahrnimmt. Du bist das Wasser, das sich selbst spürt. Du bist das ganze Universum, das sich selbst erkennt.

Das Gesetz der Anziehung besagt, dass wir tun, sein und haben können, was auch immer wir möchten. Es sagt, dass wir durch unsere Gedanken Dinge in unser Leben ziehen. Und es sagt, dass wir aktive Mitschöpfer unserer Realität sind - und unsere Realität um uns herum genau das spiegelt, was wir innerlich glauben und fühlen. Und wenn wir uns innerlich immer schon dann zu der Person werden lassen, die wir sein würden, wenn unser Wunsch erfüllt wäre, könnten wir ohne Zeitverzögerung und Anstrengung jeden Wunsch in unserem Leben realisieren.
Werbeanzeigen

Erstens: Du kannst du immer davon ausgehen, dass du in dem Moment, in dem du dir etwas wünschst, von dem Gewünschten genauso gewünschst wirst.

Du kannst tun, sein und haben was du möchtest - in spiritueller Hinsicht gibt es für dich keine Grenzen. Alles ist Energie und die Techniken zum Erlernen des Manifestierens und der Wunscherfüllung sind nicht so komplex wie es den Anschein macht. Dankbarkeit und Wertschätzung - lerne, wie du schnell und einfach erfolgreich manifestierst - Tipps und Praxis Gesetz der Anziehung - Universum Wunsch erfüllen. Anleitung für Anfänger und spezielle Wünsche. Gesundheit manifestieren, Reichtum manifestieren, Partnerschaft manifestieren, Liebe manifestieren, Karriere manifestieren - Anfängertipps rund um das Gesetz der Anziehung

Was auch immer du dir ersehnst – es gibt einen Grund für dein Streben danach. Es gibt einen Grund, weshalb du eine innere Unzufriedenheit spürst – du sollst nicht stagnieren. Und das ist im Leben übringens die einzige Konstante: Fortschritt und Veränderung.

Aber wenn das so ist, weshalb kommt es uns dann so vor, als wäre es zufallsabhängig, ob sich unsere Wünsche realisieren oder nicht? Was ist das fehlende Puzzleteil, um wirklich erfolgreich zu manifestieren?
Oder ist das Gesetz der Anziehung vielleicht doch nur „Hokus Pokus“?

Das Puzzleteil – vollende deine Träume und lebe dein Glück.

Das fehlende Puzzleteil, das zwischen Visualisierung, Glaube und deinem Wunsch noch fehlt, ist das vollkommene Selbstbewusstsein, dass du deinem Traum gewachsen bist. Du musst dir selbst erlauben, deinen Wunsch zu leben – sonst kann es nicht klappen. Du musst dir deinen Wunsch zugestehen, ihn dir selbst genehmigen und sprichwörtlich 100 Gründe finden, weshalb du dessen Realisierung beabsichtigst.

Auch wenn du jetzt darüber lächelst und denkst: ja, klar! So funktioniert es dann also – ich soll mir meine Wünsche „erlauben“, dass ich nicht lache …

Denke mal hierüber nach:
Wenn wir uns etwas wünschen oder etwas „manifestieren“ möchten, so sind wir davon überzeugt, dass es noch nicht da ist und es von Außen irgendwo her kommen muss. Wir hoffen, dass es das Universum gut mit uns meint und uns die Wünsche, die wir hinaussenden, empfangen werden – wir erwarten also sozusagen die Erlaubnis und das Zugeständnis des Universums, anstatt selbst schon so sehr an unseren Traum zu glauben und ihn uns völlig zuzugestehen.

Werbeanzeigen


Wir denken oftmals auch, mit Taten und Mühe das zu rechtfertigen, was wir gerne wollen – und wir sind nicht in einem komplett offenen Status des Empfangens (was überhaupt nicht heißen muss, dass wir nicht tätig werden – es heißt nur, dass wir kompensierendes Handeln ausführen auf der Basis des „nicht habens“.)

Wie kann sich deine Realität um dich herum verändern, wenn du nicht felsenfest von der Richtigkeit deiner Wünsche überzeugt bist und das ausstrahlst? Wie kann sich das Universum dessen bewusst werden, was du dir wünschst, wenn du auf seine Zustimmung wartest?

Wir sind aktive Mitschöpfer – diese Realität lebt vom Fortschritt unserer Wünsche und unseren Präferenzen. Nur durch unsere Entscheidungen, in welche Richtung es gehen soll, kann sich etwas ändern.

Wie funktioniert das Gesetz der Anziehung? Wie kann ich Wünsche und Träume manifestieren? Anfängertipps rund ums Thema "Realität erschaffen" und Erfolg. affiliate marketing, alternative heilmethoden, bloggen, diskussion, einkommen, erfolg haben, finanz tipps, geld manifestieren, geld verdienen, gesetz der resonanz, manifestieren lernen, nebeneinkommen, online einkommen, online geld verdienen, quantenphysik, reich werden, selbstbewusstsein, selbsthilfe, selbstliebe, zweites standbein abraham hicks lehren schnell geld manifestieren lernen

Es kann auch Zeit in Anspruch nehmen, sich innerlich seinen Wunsch vollkommen zuzugestehen: nicht nur bezüglich des eigenen Glaubens – sondern von der eigenen Würdigkeit her.

Zunächst sollten wir uns einfach gewiss sein, dass die Umwelt, wie wir sie wahrnehmen, konkret durch uns geformt wird und wir Mitschöpfer unseres Lebens und unserer Realität sind – einzeln und im menschlichen Kollektiv.
In meinem Blogbeitrag: UNIVERSUM, ZEIG´s MIR! 3 BEWEISE, DASS DU MANIFESTIEREN KANNST kannst du bei 3 Spielen deine Manifestationskünste auf die Probe stellen und dir erlauben, einen Einblick in deine Macht zu erlangen.


Es gibt 2 Methoden, die unglaublich hilfreich sind, wenn du noch nicht selbstsicher in der bevorstehenden Verwirklichung deines Wunsches verweilen kannst und dich fühlst, als wäre es „noch nicht da“, oder als ob dein Wunsch „etwas außerhalb deiner Macht“ ist:

Werbeanzeigen
  1. Du kannst davon ausgehen, dass du in dem Moment, in dm du dir etwas wünschst, von dem Gewünschten genauso gewünsht wirst – und das musst du nur erkennen und als Wahrheit zulasen.
    Um das zu tun, rate ich gerne dazu, eine Liste zu schreiben mit den Gründen, weshalb es für dein Objekt der Begierde (das von dir Gewünschte) genauso von eurer „Begegnung“ profitiert wie du – und nicht nur das: mit der Verwirklichung deines Wunsches profitieren noch viel mehr Parteien als nur du und das Gewünschte – du musst die Vorteile nur regelrecht anstarren, um sie als „Wunscherfüllungs-Garantie“ im Hinterkopf zu behalten. Das Universum liebt Expansion – es möchte nicht so bleiben, wie es jetzt ist.
    – Schreibe auf, weshalb nicht nur du, – sondern auch das/der von dir Gewünschte von eurem Zusammentreffen profitiert. Additiv dazu überlegst du dir danach genau, wer / was noch von der Verwirklichung deines Wunsches profitiert – und schwupps schwingt die „Plausibilitäts-Rate“ der Erfüllung deines Wunsches viel höher, nicht wahr?


    Stimmst du so der Realisierung deines Wunsches nicht schon vorab zu, weil du nicht nur den Nutzen für dich, – sondern tiefgreifend den Profit für alle beteiligten beleuchtest? Meinst du nicht, das Universum stimmt dir unter diesen Umständen ganz automatisch zu?
    Nehmen wir an, du wünschst dir eine bestimmte Geldsumme. Diese Geldsumme wünschst du dir konkret zur Verwirklichung eines Herzenswunsches (Flitterwochen auf Hawaii). Nicht nur du profitierst von dem Geld – auch das Geld profitiert von dir, weil es durch deine Hand in andere Hände fließen wird. Geld liebt es, für freudvolle Erlebnisse ausgegeben zu werden und zu fließen. Dein Geld wird dem Mitarbeiter der Fluggesellschaft und dem Hotelburschen ein Mittagessen auf den Tisch zaubern. Dein Partner und du werden unvergessliche Erlebnisse sammeln, …

  2. Du fühlst immer noch einen Widerstand bezüglich der Verwirklichung deines Wunsches, auch wenn du alle Benefits für dich und alle anderen aufgeschrieben und ergründet hast?
    Hinterfrage dann das Motiv deines Wunsches: willst du das, was du willst, wirklich oder willst du einer ungewollten Konsequenz mit deinem Wunsch davonlaufen?
    Nimm dir reichlich Zeit, deinen Wunsch zu hinterfragen – denn sobald du einen Wunsch hast, der einen inneren Mangel kompensieren soll (oder dich vor einer Konsequenz retten soll), musst du tiefer ergründen, woher der gefühlte Mangel kommt (ich will viel Geld, weil es keinen Job gibt, in dem ich gut bin / ich will einen Partner, der mir sagt, wie toll ich bin, weil ich mich selbst als völlige Niete ansehe / ich will einen hübschen Porsche vor der Tür, weil ich mich nur so als interessant genug für die Frauenwelt fühle …).
    Bevor du deine Wünsche realisiert sehen kannst, musst du innere Blockaden auflösen. Dieses Thema habe ich in meinem Blogbeitrag: Weshalb Wertschätzung und Dankbarkeit funktioniert – Wertvoll leben – Träume manifestieren
    näher erläutert. Du musst deine Wünsch nicht realisieren – du musst die inneren Blockaden verstehen und auflösen, um die Realisierung deines Wunsches sehen zu können. (Denn die Realisierung deines Wunsches ist nichts weiter als deine Annahme der gewünschten Realität).
Geheimwissen zum Gesetz der Anziehung - schnell erfolgreich manifestieren - spirituelles Erwachen - so manifestierst du alles - the secret das geheimnis9

Ohne deine Einsicht, dass jede Möglichkeit schon existiert und du zu der Person werden musst, die das Gewünschte schon hat, kannst du deine Wünsche nicht „anziehen“ – denn das Gesetz der Anziehung ist ein Spiegel deines Inneren. Du passierst dem Leben – nicht andersrum!

Werbeanzeigen

Zusammenfassung – so manifestierst du erfolgreich:

Es ist nicht komplexer, ein kleines Zeichen vom Universums zu manifestieren, als einen größeren Wunsch wie ein Haus, ein Pferd, Gesundheit und einen Tag am Meer. Es geht um die Definition unserer Wünsche und unserer Offenheit, diese zu erleben. Unsere Offenheit hängt damit zusammen, ob wir innerliche Blockaden lösen können, die in Form von Glaubenssätzen und Überzeugungen in uns präsent sind. Dass wir würdig sind, unsere Wünsche und Träume realisiert zu sehen, steht außer Frage. Du bist das ganze Universum, das sich durch deine Persönlichkeit selbst erlebt.

Wünsche zu realisieren bedeutet im Endeffekt, innerlich die Person zu werden, die man sein würde, wenn das Gewünschte schon da wäre.

Du kannst tun, sein und haben was du möchtest - in spiritueller Hinsicht gibt es für dich keine Grenzen. Alles ist Energie und die Techniken zum Erlernen des Manifestierens und der Wunscherfüllung sind nicht so komplex wie es den Anschein macht. Dankbarkeit und Wertschätzung - lerne, wie du schnell und einfach erfolgreich manifestierst - Tipps und Praxis Gesetz der Anziehung - Universum Wunsch erfüllen. Anleitung für Anfänger und spezielle Wünsche. Gesundheit manifestieren, Reichtum manifestieren, Partnerschaft manifestieren, Liebe manifestieren, Karriere manifestieren - Anfängertipps rund um das Gesetz der Anziehung

Gib´dir heute einmal das Zugeständnis, dich schon so zu fühlen wie die Person, die du denkst zu sein, wenn sich dein Wunsch erfüllt hat. Werde für einen Moment lang Schauspieler und probiere neue Persönlichkeiten in dir aus. Wie ist dein Ich, wenn es das hat, was du dir wünschst?

Wie handelst du, sprichst du, denkst du, wenn „es“ schon da ist?

Wer bist du? Was willst du heute innerlich schon verwirklichen? Kannst du dir erlauben zu sein, wer du durch deine Manifestation zu sein wünschst?


In meinem Blogbeitrag: UNIVERSUM, ZEIG´s MIR! kannst du durch 3 spaßige Spiele deine Manifestationskünste unter die Probe stellen und dir den Beweis holen, dass du manifestierst.