Die 6 besten Welpen-Bücher

Für jeden Hundehalter ist die erste Zeit mit dem neuen Familienmitglied eine aufregende Zeit des Zusammenwachsens und des Kennenlernens.

Um nicht in Unsicherheit zu versinken und Antworten auf Fragen erhalten zu können, gibt es unzählige Fach-Bücher über das Erziehen eines Welpen. Doch sind wirklich alle informativ und zum Wohle des Menschen und des Hundes?

Hier habe ich die wie ich finde 6 wertvollsten Bücher für euch zusammengestellt – mit unterschiedlichen Themeninhalten und Schwerpunkten, sodass ein großes Spektrum an Wissen zu erhalten ist.
Über den Autor und weitere Mitwirkende
Sarah Both ist Hundetrainerin und Online Unternehmerin.
Ihre Passion ist es, mit sehr sensiblen und nervösen Persönlichkeiten zu arbeiten. Dabei ist es egal, ob es sich um Menschen oder Hunde handelt. Als Hundetrainerin bringt sie Mensch-Hunde-Teams wieder in die individuelle Balance zwischen Ruhe und Anspannung.

Die technischen Hundetrainingsinhalte wie Sitz, Platz und Bei Fuß findet man in ihren Büchern und Blogartikeln nur selten. Der Fokus liegt stark darauf, das eigene Bauchgefühl für den Umgang mit dem Hund zurückzufinden. Sarah bestärkt Menschen darin, ihren individuellen Weg zu einen entspannten Alltag mit ihrem Hund zu finden.

Als ihre Hündin Alma in ihr Leben getreten ist, war diese so aufgedreht und zappelig, dass an ein ruhiges entspanntes Leben und Spazierengehen nicht zu denken war. Keine der üblichen Vorschläge haben geholfen. Durch Alma hat Sarah gelernt, sich auf ihre Intuition zu verlassen und für jeden Hund individuelle Lösungen zu finden.
Über den Autor und weitere Mitwirkende
Martin Rütter hat auf Basis intensiver Studien und den Erfahrungen mit den Besuchern seines „Zentrums für Menschen mit Hund“ eine eigene Philosophie zur Hundeerziehung entwickelt: das „Dog Orientated Guiding System“, kurz: D.O.G.S. und gehört zu den besten Tierpsychologen Deutschlands. Zudem ist er als tierpsychologischer Berater, beliebter TV-Hundeexperte und Referent sowie als Buchautor und Verfasser zahlreicher Publikationen aktiv. Auf seinen Tourneen begeistert er mit seinem humorvollen Blick auf den „Alltag mit Hund“.

Klein, tapsig, mit großen Augen und dicken Pfoten purzeln Welpen in ihre neuen Familien und stellen deren Alltag kurzerhand auf den Kopf. Tischbeine werden angenagt, Besuch angesprungen, und fühlt sich der kleine Kerl verlassen, jault er herzerweichend. Jetzt ist guter Rat gefragt! Hundeprofi Martin Rütter zeigt, was Welpen in den ersten Wochen lernen sollten – von der Stubenreinheit über das Alleinbleiben, Entdeckungstouren in die Natur und die Stadt bis hin zu den Grundsignalen wie Fuß, Hier, Sitz und Platz. Durch positives Lernen, klare Regeln und viel Geduld wird so aus einem kleinen Hund ein angenehmer Begleiter.

Werbeanzeigen
Über die Autorin und das Buch
Ähnlich wie Kinder brauchen Welpen von Anfang an eine liebevolle, geduldige, aber dennoch konsequente Erziehung. Das ist unerlässlich, um sie optimal auf das spätere Hundeleben vorzubereiten. Erfahren Sie in unserem Ratgeber alles Wichtige zu diesem Thema.
Die erste Phase des Lebens ist prägend, denn dann lernen die Welpen viele verschiedene neue Reize kennen. Sie kommen mit neuen Menschen und ihnen bislang unbekannten Situationen in Berührung. Da ist es besonders wichtig, von Anfang an feste Regeln zu kennen und zu befolgen, die zum einen Sicherheit und zum anderen Halt und Orientierung bieten.


Tiere waren schon immer die Leidenschaft von Autorin Sina Eschenweber. Früher waren es erst Katzen, mit denen sie aufgewachsen ist und dann mit 13 Jahren kam der erste Hund mit dazu. Heute lebt die Autorin Sina Eschenweber zusammen mit ihrem Freund in einer großen Wohnung mit Garten und hat mittlerweile 3 Hunde: Zwei Labradore und einen Berner Sennen. Alle drei Hunde kamen schon als Welpen zu ihr und aufgrund ihrer Leidenschaft hat die Autorin eine Ausbildung zur Tierpflegerin absolviert und kann ihr Wissen so immer wieder beim Umgang und bei der Erziehung mit einbringen.
Außerdem ist der Vater des Freundes Tierarzt und hat daher von Anfang an sehr hilfreiche Tipps zu den Themen Ernährung, Erziehung und für Spiele sowie im Allgemeinen für den Umgang mit Hunden gegeben. Ihre Leidenschaft sowie ihr gesammeltes Wissen möchte die Autorin, die sonst auch bevorzugt über die Themen Ernährung und Gesundheit schreibt, nun an die Leser weitergeben. Gerade bei dem Einzug eines Hundes sind schließlich von Anfang an einige Dinge zu beachten, damit dieser sich richtig ernährt und so erzogen wird, dass lange Spaziergänge, Ausflüge und Reisen sowie das Zusammenleben im Alltag möglich sind. Denn gerade die viele Bewegung mit ihren drei Hunden liebt die Autorin besonders, da es sich um einen schönen Ausgleich zu langen Schreibstunden am Computer handelt. Mittlerweile ist Sina Eschenweber hauptberuflich Autorin und hilft nur noch an den Wochenenden sowie zweimal in der Woche im Tierheim aus, um möglichst viel Kontakt mit den Tieren zu haben.

Werbeanzeigen
Über den Autor und das Buch
Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung zum erfolgreichen Hundehalter
Dieses 4 in 1 Buch ist das Rundum-Sorglos-Paket für jeden aktuellen oder künftigen Hundebesitzer!
Denken Sie über einen Hund als treuen Begleiter oder als weiteres Familienmitglied nach? Haben Sie bereits einen Welpen und möchten ihn richtig erziehen und optimal füttern? Oder wollen Sie Ihren Hund fit und gesund halten und mit interessanten Spielen beschäftigen?
Dann ist diese Zusammenstellung der 4 Expertenbücher genau das richtige für Sie!
Bauen Sie von Beginn an eine unvergleichliche Beziehung zu Ihrem Hund auf, indem Sie ihn spielerisch erziehen und dabei all seine vielseitigen Bedürfnisse genau kennenlernen. So werden Sie und Ihre Fellnase garantiert ein perfektes Team!
Wissenschaftliche Ernährungstipps und beste Erziehungsratschläge!
Mit den hier enthaltenen, genialen Tricks meistern Sie die Herausforderung jeden Hund menschenfreundlich zu erziehen und ebenfalls Probleme mit anderen Hunden von Beginn an zu vermeiden. Sorgen Sie zudem mit der besten Ernährung dafür, dass Ihr Liebling stets ausgeglichen und gesund bleibt.

Theodor Roswell, geboren 1982 in Köln, ist nicht nur mit Hunden aufgewachsen, sondern machte die große Liebe zum Tier direkt zum Beruf – oder mehr zu seiner Berufung. In einem Studium in Tierpsychologie, lernte er nicht nur alles zum Verhalten der Tiere, sondern deckte auch sämtliche Bereiche der Botanik und Zoologie ab. Vor 15 Jahren war es dann soweit: Seine Leidenschaft begann. Theodor Roswell trainiert bis heute die Kleinen wie die Großen und ist spezialisiert auf verhaltensauffällige Hunde. Welpen sind dabei sein Steckenpferd, denn genau hier kann man als Hundebesitzer mehr falsch als richtigmachen. Um sein umfangreiches Wissen auch über das persönliche Training hinaus zu teilen, fing er schon bald an Bücher zu seinem Herzensthema zu schreiben, um so das einvernehmliche Hund-Mensch-Training in die artgerechte Bahn zu lenken.

Pressestimmen zum Buch
„Was kann ich tun damit mein Hund gesund bleibt und 20 Jahre alt wird? Die Antwort findet sich in diesem Buch, es beschreibt die besondere Beziehung zwischen Frauchen /Herrchen und Hund. Die richtige Pflege des Hundes, bei Krankheit des Hundes, die artgerechte Beschäftigung mit dem Hund. Wie reagiere ich bei einem Notfall, die richtige Entspannung für meinen Hund, welche Ernährung ist am besten und welche Futtermittel sind verboten, all das finde ich in diesem Buch. Ein Ratgeber der nur zu empfehlen ist für Hundebesitzer.“
——-
„Es werden alle Aspekte eines Hundelebens beleuchtet, um unseren Hund ein längeres Leben zu bescheren. Interessant sind die Erkenntnisse über die Beziehung Mensch- Hund. Die Ausführungen über die Krankheiten und vor allem die 1. Hilfe finde ich sehr gut. Bei der Ernährung wird auch barfen erklärt. Ein sehr guter umfangreicher Ratgeber.“
——-
„Hier erfährt man viele neue Dinge über die Lebensdauer des Hundes und welchem Einfluss dies mit sich bringt wie z. B. die Bindung zwischen Hund und Herrchen. Dies spielt eine große Rolle sowie die Aufgaben, Tätigkeiten und gewisses Training, dass für den Hund zwar effektiv aber nicht mit Stress in Verbindung gebracht werden sollte, da dies auch die Lebensdauer verringert. Dein Hund braucht Spaß am Leben und das zeigt dieses Buch auch mit vielen Beispielen, die ihren Beitrag dazu leisten.“
——-
„Wer einen Hund hat weiss wie schlimm der Gedanke ist das er nicht für immer bei einem sein wird. Wie man selbst dafür sorgen kann das der Hund ein schönes langes Leben hat erfährt man in diesem tollen Ratgeber. Man lernt das die richtige Ernährung und Bewegung das A und O dabei sind. Wie das genau aussehen soll und wie man frühzeitig erkennen kann ob der Hund krank ist kann man hier sehr ausführlich und gut strukturiert lesen. Das Buch richtet sich an alle Hundehalter oder die die es werden wollen die sich im Vorfeld schon Gedanken über die Gesundheit ihres Vierbeiners machen.“

Über das Buch
Irgendwann wird jeder Welpe erwachsen – doch vorher kommt er in die Pubertät. Wenn beim Junghund dann die Hormone verrücktspielen, kann es im Alltag mit dem Flegel schon mal stürmisch zugehen. Es werden Grenzen ausgetestet und der Halbstarke versucht seinen eigenen Kopf durchzusetzen.
Gerade jetzt ist ein einfühlsamer, aber konsequenter Umgang mit dem Junghund wichtig und Herrchen und Frauchen dürfen nicht am ganz normalen Pubertätswahnsinn verzweifeln. Der GU-Ratgeber „Wenn der süße Welpe zum stürmischen Halbstarken wird“ erklärt Hundehaltern, wie ihr Junghund tickt und was in der Pubertät in ihm vorgeht.
Das Buch beantwortet die häufigsten Fragen zu Problemen in der Flegelzeit, bietet viele wertvolle Erziehungstipps sowie zahlreiche Hintergrundinformationen zu Hormonen, Kastration und körperlichen Veränderungen in der Pubertät. Mit diesem Ratgeber können Sie den stürmischen Alltag mit Ihrem Junghund gelassen und entspannt meistern.

Werbeanzeigen